Was ist eigentlich Arbeitspolitik?

Arbeitspolitik ist politisches Handeln zur Gestaltung des Lebensbereichs der Arbeit.

 

Die Kernthemen der Arbeitspolitik

Arbeitspolitische Kernthemen sind

  • Marktwirtschaftliches Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage von Arbeitskräften (der Arbeitsmarkt)
  • Arbeitsbedingen von Arbeitskräften
  • Globalisierung von Arbeit (auch Global Workforce genannt)
  • Neues Arbeitsverständnis & neue Arbeitsformen
Aufgrund der Komplexität sollten im arbeitspolitischen Diskurs jeweils die inhaltlichen, prozessualen und strukturellen Dimensionen der Arbeitspolitik Berücksichtigung finden:
  1. Inhaltliche Dimension (policy)

Policy steht für die inhaltliche Dimension der Arbeitspolitik, der den arbeitspolitischen Gestaltungswillen der Arbeitspolitiker bezeichnet. Arbeitspolitiker werden von unterschiedlichen normativen Vorstellungen über Aufgaben und Ziele der Arbeitspolitik sowie das Arbeits- und Menschenbild gelenkt, deren Grundkonsens in Deutschland das Leitbild der sozialen Marktwirtschaft ist. Es kommt oftmals zu Interessenkonflikten innerhalb der unterschiedlichsten Politikbereiche. Entwicklungspolitik, Wirtschaftspolitik, Familienpolitik, Umweltpolitik und Sozialpolitik haben dabei die meisten Berührungspunkte mit der Arbeitspolitik.

  1. Prozessuale Dimension (politics)

Politics beschreibt die ablaufenden politischen Willensbildungs- und Interessenvermittlungsprozesse, die auf die inhaltliche Dimension maßgeblich einwirkt. Macht und ihre Durchsetzung im Rahmen formeller und informeller Regeln sowie die frühzeitige Einbindung gesellschaftlicher Interessengruppen (Lobbyverbände wie Gewerkschaften und Unternehmensverbände) in den Prozess der Entscheidungsfindung beeinflussen diese Prozesse maßgeblich.

  1. Strukturelle Dimension (polity)

Arbeitspolitik im Sinne von policy und politics vollzieht sich stets innerhalb eines oder mehrerer, sich überschneidender Gestaltungsrahmen, die durch Staaten und andere staatlich anerkannte arbeitspolitische Akteure vorgegeben werden. In Deutschland bestimmen die Verfassung, zahlreiche arbeitsgesetzliche Vorschriften, das Europarecht, das Internationale Arbeitsrecht und das Arbeitsvölkerrecht den Handlungsraum für arbeitspolitische Akteure. Das Arbeitsvölkerrecht, das auf multinationalen Vereinbarungen, insbesondere der Europäischen Menschenrechtskonvention (1950), der Europäischen Sozial-Charta (1961), der Gemeinschaftscharta der Sozialen Grundrechte der Arbeitnehmer (1989), der Charta der Grundrechte (2000) und Übereinkommen der International Labour Organization (ILO), beruht, gewinnt im Rahmen der Globalisierung eine zunehmende Rolle.

Eine Aufgliederung der Arbeitspolitik in Arbeitsbeziehungen (industrial relations) und Arbeitsmarktpolitik ist antiquiert und verstellt den Blick für eine ganzheitliche Betrachtung der neuen Herausforderungen, die sich aus der Digitalisierung und transformierenden Arbeitswelt für Arbeitspolitiker ergeben.

Die Zielsetzung von Arbeitspolitik.eco

Arbeitspolitik mit Augenmaß möchte die brennenden arbeitspolitischen Themen durch die Ausleuchtung der arbeitspolitischen Dimensionen ganzheitlich erfassen und im Zusammenspiel der Arbeitspolitiker verschiedener Couleur nachhaltige und langfristig konsensfähige Lösungen finden.

Unsere gemeinsame arbeitspolitische Vision ist eine Arbeitswelt, in der man sich fair und auf Augenhöhe begegnet.

Die Transformation der Arbeitswelt schreitet voran und Du möchtest weiterhin wirksam mitgestalten? Arbeitspolitik und Künstliche Intelligenz interessieren Dich dabei in besonderem Maße? Dann melde Dich zu meinem Newsletter an, um auch in Zukunft am Puls der Zeit zu bleiben.

Zur Newsletter-Anmeldung

Mehr über Dr. Oliver Schmidt-Westphal, LL.M.

Zukunftsweisender Game Changer, Navigator mit Augenmaß und unabhängiger Schrittmacher. Als kompetenter Experte der Arbeitswelt berate ich zu allen Fragestellungen, die sich im Rahmen der modernen Berufswelt stellen und stehe mit besonderer Expertise in den Bereichen Arbeits- und Mitbestimmungsrecht, digitale Transformation, künstliche Intelligenz und globale Lieferketten zur Seite. Als Fachanwalt für Arbeitsrecht, Change Manager und auch als Mensch.